LAMPP: Installieren per SSH auf vServer / root Server

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LAMPP: Installieren per SSH auf vServer / root Server

      Mit LAMPP auf einem vServer / root Server ist das lästige einzelne Installieren von Apache, PHP, etc. alles einzeln weg.

      LAMPP ist ein Paket, bestehend aus: PHP, MySQL, Apache und Vielem mehr.

      Als erstes wollen wir uns dass richtige Paket für unser Linux herunterladen.

      Das geht über die Konsole mit:

      Quellcode

      1. wget [url]http://puzzle.dl.sourceforge.net/sourceforge/xampp/xampp-linux-x.x.x.tar.gz[/url]


      wobei die 3 Xe für die Version stehen.

      Die derzeit (Stand: august 07) aktuelle Version war 1.6.3b, also benutzen wir diesen Code:

      Quellcode

      1. wget [url]http://puzzle.dl.sourceforge.net/sourceforge/xampp/xampp-linux-1.6.3b.tar.gz[/url]


      Dann erscheint eine schöne Mitteilung, bei der man schön sehen kann, wann das Paket geladen ist.

      Ist es dann fertig, müssen wir es ja installieren. Bei Windows ganz einfach - die .exe aufmachen... Geht aber bei Linux nicht, daher brauchen wir den Befehl TAR und entpacken die eben heruntergeladene Datei so:

      Quellcode

      1. tar xvfz dateiname.tar.gz -C /opt


      Im obigen Falle:

      Quellcode

      1. tar xvfz xampp-linux-1.6.3b.tar.gz -C /opt


      Jetzt werden die XAMPP Dateien schön in das Verzeichnis /opt/lampp entpackt.

      Wenn es fertig ist mit dem entpacken, müssen wir erstmal testen, ob es geht!

      Daher schalten wir erstmal LAMPP ein:

      Quellcode

      1. /opt/lampp/lampp start


      Dies gibt uns folgenden Befehl aus:

      Quellcode

      1. Starte XAMPP für Linux...
      2. XAMPP: Starte Apache mit SSL...
      3. XAMPP: Starte MySQL...
      4. XAMPP: Starte ProFTPD...
      5. XAMPP gestartet.


      Wenn keine Fehler erscheinen, bedeutet das, das XAMPP erfolgreich gestartet wurde!

      Das können wir jetzt nochmal nachprüfen, indem wir die IP Adresse unseres Servers im Browser aufrufen.

      Herauskommen sollte in etwa dieses:

      [Blockierte Grafik: http://img.pc-heaven.de/allgemein/tuts/lampp_1.JPG]


      Damit wäre LAMPP installiert. Jedoch ist es sehr unsicher und sollte so auf KEINEM FALL betrieben werden!

      Für den Betrieb müssen wir es erst absichern. Daher klicken wir einmal auf "Sicherheitscheck" links.

      Da wird dann angezeigt, was alles sicher und unsicher ist. In einer LAMPP Standard Installation dürften alle unsicher sein, das müssen wir natürlich beheben!

      Daher gehen wir jetzt wieder zur Konsole und tippen folgendes:

      Quellcode

      1. /opt/lampp/lampp security


      Es kommt ein Dialog, in dem wir die Passwörter anlegen.

      Hinweis: Das PW beim eintippen sieht man bei manchen SSH Programmen nicht, auch nicht als Sternchen, daher nicht wundern!

      Nachdem die Passwörter angelegt wurden, nochmals Sicherheitscheck anklicken.. und oh! welch wunder - alles sicher ;)

      [Blockierte Grafik: http://img.pc-heaven.de/allgemein/tuts/lampp_2.JPG]

      Jetzt haben wir nur noch ein Problem. Mit dieser Konfiguration müssten wir LAMPP bei jedem Serverneustart selber starten, was nicht gerade sehr angenehm ist!

      Wir können LAMPP aber eintragen, doch dazu müssen wir erst den Runtime Level des Systems herausfinden.

      Dies ist ganz einfach. Man tippt

      Quellcode

      1. egrep :initdefault: /etc/inittab


      Man sollte nun eine Zeile sehen, die zwischen zwei Doppelpunkten steht.In den meisten Fällen wird es 3 oder 5 sein.

      Jetzt müssen wir LAMPP nur noch eintragen, das geht so: (0 steht als Platzhalter für die Zahl)

      Quellcode

      1. cd /etc/rc.d/rc0.d


      Sollte obiger Befehl nicht funktionieren, brauchen wir einen Alternativbefehl:

      Quellcode

      1. cd /etc/init.d/rc0.d


      Sollte dieser nicht funktionieren, gibt es noch einen dritten Ausweichbefehl:

      Quellcode

      1. cd /etc/rc0.d


      Sollte wirklich keiner gehen, bitte vergewissern, ob das 0 wirklich durch die spezifische Zahl ersetzt wurde!

      Sollte einer der Befehle dann gehen, müssen wir LAMPP nur noch eintragen, dies geht so:

      Quellcode

      1. ln -s /opt/lampp/lampp S99lampp
      2. ln -s /opt/lampp/lampp K01lampp


      Nun ist LAMPP komplett eingetragen und läuft.

      Als erstes sollten wir die Automatische Weiterleitung auf das xampp Verzeichnis entfernen, dafür einfach per FTP über SSH2 mit root Rechten einloggen (Host: Server IP, Name: root, PW: root passwort, Port: 22).

      Jetzt in das Verzeichnis /opt/lampp/htdocs wechseln und die index.html löschen.

      Jetzt steht dem erfolgreichen hochladen der Website nichts mehr im Weg!

      Nun noch eine kleine Auflistung, was sich wo befindet:

      /opt/lampp/htdocs/ - dort ist das verzeichnis, dessen inhalt beim Aufruf der Server IP / Domain angezeigt wird.
      /opt/lampp/etc/httpd.conf - Hier befindet sich die Apache2 Konfigurationsdatei
      /opt/lampp/etc/my.cnf - hier befindet sich die Konfigurationsdatei des MySQL Servers
      /opt/lampp/etc/php.ini - Hier befindet sich die Konfigurationsdatei von PHP
      /opt/lampp/etc/proftpd.conf - Die Konfigurationsdatei des proftpd FTP servers

      Das war mein Tutorial.

      Für weitere Erklärungen einfach hier im Thread antworten oder auf apachefriends.org/de/xampp-linux.html nachschauen.

      (C) 2007-2008 PC-Heaven.DE. Angeboten unter Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 Unported lizenz
      Neuer Rechner:
      [Blockierte Grafik: http://valid.canardpc.com/cache/banner/2843068.png]
      Alter Rechner:
      [Blockierte Grafik: http://valid.canardpc.com/cache/banner/808641.png]

      "And, in the end, the love you take/ Is equal to the love you make." - Paul McCartney

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Odious ()

    [ Barcodescanner | …finden und gefunden werden | IconShock Icons | Klassische PC-Spiele ]
    [ Webmaster Bibel | IT-System-Kaufleute | Datenrettung Service | Greensmilies | Avatare | Autokredit online | Computer Forum ]