Need For Speed Hot Pursuit: Testbericht | Review

    • [PC]

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Need For Speed Hot Pursuit: Testbericht | Review


      Heimreise
      Ohne Frage. Der letzte Need For Speed Teil "Shift" war großartig. Jedoch unternahm die Need For Speed Serie einen kleinen Ausflug in das Genre der Rennsimulationen. Hot Pursuit findet wieder zu alten Wurzeln zurück. Und zwar zu der allersten Need For Speed Generation. Der folgende Testbericht klärt Euch über die Heimreise von Need For Speed auf!

      Ich brauche Geschwindigkeit
      Auf Grund des kleinen Abstechers in die Welt der Simulationen musste man bei Shift stets die Geschwindigkeit im Blick haben. Bremse und Handbremse sollten in Millisekunden zu betätigen sein. Hot Pursuit macht es anders. Gas geben und lenken genügt in den meisten Situationen. Selten muss Bremse oder Handbremse eingesetzt werden. Und wenn man mal ein kleines Verkehrsdelikt in der frei befahrbaren Spielwelt verursacht, und seinen Wagen schon anscheinend vollständig demoliert hat, hilft nur eins: Schnell einen Schluck aus der Kaffeetasse nehmen, die grandiose Inszenierung des Crashes genießen und nach Respawn des eigenen Fahrzeuges weiter fahren!

      Die Spielwelt macht mich wunschlos glücklich
      Kenner der alten Serie werden sich noch an die strikt eingegrenzten Rundkurse aus Need For Speed III Hot Pursuit erinnern. Nun, strikte Levelbegrenzungen existieren auch leider in dem NextGen Hot Pursuit, dafür wird aber eine enorm abwechslungsreiche, frei befahrbare Spielwelt geboten. Alle Locations und Elemente aus der alten Serie werden in einer 200 Kilometer großen Spielwelt vereint. So gibt es Abschnitte im Stil des "Redrock Canyon" aber auch Abschnitte die dem damaligen Kurs "Kindiak Park" sehr ähnlich sind. Was aber in einem Need For Speed nicht mehr fehlen darf: Autobahn! Ich kann Euch beruhigen: Auch diese dürft Ihr frei erkunden.


      Raser oder Cop ?

      Ihr habt die Wahl. Es stehen einem insgesammt über 100 Events zur Verfügung, die man zum Teil als Streifenpolizist oder eben als Raser bestreiten darf. Hat man das Event gewonnen, so erhält man "Respekt". Umso mehr Respekt man sich verdient hat, umso mehr Autos stehen einem zur Verfügung. Diese werden nach und nach freigeschaltet.

      Grandioser Fuhrpark, schöne Grafik
      Im Gegensatz zu Burnout Paradise, welches vom gleichen Entwickler stammt, dürft Ihr aus 66 diesmal lizenzierten Fahrzeugen selektieren, sofern freigeschaltet. Das ist eine ordentlich Anzahl zumal diese optisch mehr als beeindrucken. Sehr stimmig ist der dynamische Tag-/ Nachtwechsel. Die hübschen Beleuchtungseffekte tragen ihren Rest dazu bei.


      Soundkulisse

      Wie von Criterion Games gewohnt gibts auch einen lizenzierten Soundtrack. Abwechslungsreich war er in Burnout Paradise; Need For Speed Hot Pursuit ist in diesem Punkt wohl eher ein Rückschritt. Die Musikstücke stammen zumeist von unbekannten Interpreten und vielseitig ist die Musik nicht. Die Entwickler haben sich lediglich auf das "Electro" und "Hip-Hop" Genre spezialisiert. Fans von Metal und Rock werden enttäuscht sein. Aber das machen vielleicht die tollen und originellen Motorengeräusche und die makellose 5.1 Unterstützung wieder wett. Gerade der 5.1 Surround-Sound ist nahezu optimal.


      kleine Unstimmigkeiten
      Unerwarteterweise ist das Spiel scheinbar noch nicht für jeden Rechner optimiert. So konnte ich meine "Limitierte Edition" nur mit einem aktivierten Kern starten. Jeglicher Versuch, das Spiel mit allen vier Kernen meines Quad-Cores zu starten schlug fehl. Die Kollisonsabfrage beim beinahe Frontalen Zusammenstoß mit einer Leitplanke ist ziemlich merkwürdig. Von Kantenglättung keine Spur, auch wenn man sie explizit im Optionsmenü aktiviert hat. Erzwingt man sie über die NVIDIA Systemsteuerung führt dies zu erheblichen Leistungsabbrüchen bishin zu Abstürzen.

      Fazit
      Anfangs war ich überwältigt. Tolle Grafik, spektakuläre Inszenierung. Ebenso gibt es einen gigantischen Fuhrpark und die Spielwelt ist enorm abwechslungsreich gestaltet. Mit der Zeit nervten mich allerdings die ständigen Leistungseinbrüche, die aus nur einem aktivierbarem CPU-Kern resultieren, sowie die strikten Levelbegrenzungen. Das muss nicht sein und raubt unnötig den Spielspaß. Da es scheinbar Probleme mit den Servern gibt, konnte ich den Autolog-Modus noch nicht spielen. Und die Limitierte Edition sollte ja schon zwei Tage vor dem Release ohne jegliche Macken anspielbar sein. Hier hat man sein Versprechen wohl nicht gehalten. Letztendlich bleibt Need For Speed Hot Pursuit ein gelungenes Rennspiel. Auch wenn ich als Serienkenner nicht mehr allzu viel Elemente des klassischen Hot Pursuits wiederfinde macht die Neuauflage dennoch einen viel Spaß.

      Pro und Kontra

      [+] stimmige und abwechslungsreiche Spielwelt
      [+] 200 Kilometer frei befahrbar
      [+] stark inszenierte Crashs
      [+] 66 lizenzierte Fahrzeuge
      [+] Events als Raser oder Cop bestreiten
      [+] "Freie Fahrt" Modus
      [+] hervorrangender 5.1 Sound
      [+] lizenzierte Musikstücke ...

      [-] ... aus nur einer Musikrichtung
      [-] Spielwelt stark abgegrenzt
      [-] keine Möglichkeit die Events aus der freien Fahrt zu starten
      [-] keine Cockpit-Perspektive
      [-] überholte Wettereffekte
      [-] teils merkwürdie Kollisionsabfrage
      [-] teils skurille Performance-Probleme


      Gut | 82 von 100 Punkten
      Starker NextGen beginn der Hot Pursuit Serie

      (C) 2010 Malte H
      Lizenz: BY-ND
      Bilder
      • Bond 2010-11-12 19-22-36-22.jpg

        270,26 kB, 1.920×1.080, 184 mal angesehen
      Oil Crisis '73 Chernobyl '86 Windows '95
      rePlaying - klassische PC-Spiele

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Malte ()

    • ich habs mir gestern für PS3 geholt, ich finds ganz cool, auch von der grafik her.
      ich vermisse nur nen bisschen das tuning, oder kann man das auch irgendwo?
      achja, ich kann nicht in den NFS-Store, obwohl ich angemeldet bin. oder muss ich diesen code den ich auf der anleitung habe eingeben?

      meine ps3 ist auch bisher 2-mal beim laden abgeschmiert...
    • Guter Bericht.

      Gibt es einen Offline-Player-Modus?
      PC: 29610 3D-Mark Vantage Punkte
      CPU: Intel Core i7 (4x 4200 MHz, Sockel 1155, HT)
      RAM: 16GB DDR3 2333MHz (CL9-9-9-24)
      Grafik: 2x Geforce GTX950 OC
      Mainboard: ASUS P8 Z77-V LX
      BS: Microsoft Windows 7 Ultimate x64 SP1 und Windows 8.1 Professional x64
      Festplatten:. 2x 128GB SATA3 SSD, 1x 1TB SATA
      2 TB Western Digital

      [Blockierte Grafik: http://sigs.spieler-daten.de/bf2_Pc-Heaven.de_ID_26334.png]

      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/dirkpch75zg.gif]

      [Blockierte Grafik: http://bf3s.com/sigs/f72387dbddff4d08a34f2e8462d82a1f677465b6.png]
    [ Barcodescanner | …finden und gefunden werden | IconShock Icons | Klassische PC-Spiele ]
    [ Webmaster Bibel | IT-System-Kaufleute | Datenrettung Service | Greensmilies | Avatare | Autokredit online | Computer Forum ]